Logo

Stadt Viersen
Rathausmarkt 1
41747 Viersen




Ansprechpartner/innen:

  • für fachliche Fragen:

    Herr Smitowicz

    Fachbereich Kinder, Jugend und Familie
    Fachbereichsleitung
    Telefon: 02162 101-702

  • für Fragen zum Auswahlverfahren und Beschäftigungsverhältnis:

    Frau Baumanns

    Fachbereich Hauptverwaltung
    Personalangelegenheiten
    Telefon: 02162 101-147

Die Stadt Viersen mit etwa 77.500 Einwohnern liegt verkehrsgünstig in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Großstädten Mönchengladbach, Krefeld und Düsseldorf. Viersen bietet hohe Wohnqualität und eine Infrastruktur mit guten Bildungs- und Freizeitangeboten. Das Leitbild der Stadt ist zukunftsorientiert ausgerichtet und stellt insbesondere die Verbesserung der Lebensqualität für alle Viersener Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt.

Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Jugendhilfeplanerin / Jugendhilfeplaner (m/w/d).

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einem Stundenumfang von 39 Stunden.

Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie verfolgt das Ziel, junge Menschen und ihre Familien bei der Bewältigung besonderer Aufgaben und Herausforderungen zu unterstützen. Ihre Tätigkeit als Jugenhilfeplaner/in umfasst nahezu alle Planungsbereiche des Fachbereiches Kinder, Jugend und Familie der Stadt Viersen, von der Kindertagesstättenbedarfs- und Entwicklungsplanung bis hin zu Themenschwerpunkten des Allgemeinen Sozialen Dienstes, der wirtschaftlichen Jugendhilfe und der Jugend- und Familienförderung.

Das Arbeitsfeld für die ausgeschriebene Stelle umfasst insbesondere:

  • Planung, Erstellung und Fortschreibung der Betreuungsangebote für die Kindertagesstätten in der Stadt Viersen
  • planerische Begleitung von Maßnahmen in Verbindung mit dem Kinder- und Jugendförderplan der Stadt Viersen sowie deren Evaluation
  • Erstellung von Konzepten zur präventiven und intervenierenden Kinder- und Jugendarbeit
  • Prüfung, etwaige Beantragung und Evaluation von Projekten der Kinder- und Jugendhilfe
  • Fertigung von Stellungnahmen zu fachspezifischen Themen der Kinder- und Jugendhilfe

Änderungen und Erweiterungen des Aufgabenbereichs bleiben vorbehalten.

Ihr fachliches und persönliches Profil:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Sozialarbeit/Sozialpädagogik (Dipl./B.A./M.A.) oder einer vergleichbaren Qualifikation
  • Fähigkeit zur Erhebung und Analyse von Sozialdaten
  • Fähigkeit komplexe Sachverhalte in verständliche und strukturierte Textform zu bringen
  • sehr gute PC-Kenntnisse (insbesondere MS Office)
  • Erfahrung in der Moderation von Planungsprozessen und sicheres Kommunikationsverhalten
  • hohe Kooperationsbereitschaft und die Fähigkeit, sich auf unterschiedliche institutionelle Interessen einzulassen und daraus Lösungsstrategien zu entwickeln
  • hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Kompetenz zu eigenverantwortlichem Handeln
  • Kenntnisse rechtlicher Grundlagen der Kinder- und Jugendhilfe bzw. die Fähigkeit, sich diese schnell und sicher anzueignen.

Wünschenswert:

  • Vorerfahrungen in der öffentlichen Verwaltung
  • Vorerfahrung in der kommunalen Kinder- und Jugendhilfe

Wir bieten Ihnen:

  • die Zugehörigkeit zu einem engagierten, dynamischen und kreativen Fachbereich
  • eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • die Möglichkeit eigene Stärken in ein engagiertes und offenes Team einzubringen
  • eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und kollegialen Austausch im Team
  • die Chance, konzeptionell und persönlich Ihre Ideen zu einer gelingenden Kinder- und Jugendhilfe einzubringen
  • einen konjunkturunabhängigen und krisensicheren Arbeitsplatz mit einem interessanten und vielseitigen Aufgabengebiet und weitgehenden Gestaltungsmöglichkeiten
  • ein umfangreiches, bedarfsorientiertes Fortbildungsangebot
  • eine Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) bis zur Entgeltgruppe 11 mit Anrechnung der Berufserfahrung
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung für Beschäftigte
  • eine 39-Stunden-Woche mit flexibler Arbeitszeit und die Möglichkeit einer individuellen Home-Office-Regelung nach den bestehenden Regelungen
  • 30 Tage Jahresurlaub zzgl. arbeitsfreier Tage an Heiligabend und Silvester.

Der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz des privaten PKW für dienstliche Zwecke wird erwartet. Da für die Stadt Viersen klimaneutrale Mobilität im Vordergrund steht, stehen für Fahrten innerhalb des Stadtgebietes dienstliche Elektrofahrzeuge und e-Bikes zur Verfügung. Dieser Fuhrpark wird stetig ausgebaut.

Die Stadt Viersen hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Die Stelle eignet sich grundsätzlich für eine Besetzung in Teilzeit. Die Realisierung hängt von den eingehenden Bewerbungen ab.

Wenn Sie an der ausgeschriebenen Stelle interessiert sind und das Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns bis zum 10.07.2022 auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung.

Online-Bewerbung