Banner

Viersen ist eine lebenswerte, zukunftsgerichtete und landschaftlich schön gelegene kreisangehörige Stadt mit etwa 78.000 Einwohner/innen. Die harmonische Verbindung zwischen Urbanität und Natur bietet eine hohe Lebens- und Arbeitsqualität. Hohe Wohnqualität, eine exzellente medizinische und soziale Versorgungslage, ein ausgewogener Branchenmix sowie eine vielfältige Schullandschaft sind neben einem facettenreichen Kulturangebot und den umfangreichen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und sportlichen Betätigung prägend für das Stadtbild.

Für die Abteilung Stadtplanung und konzeptionelle Verkehrsplanung im Fachbereich 60 - Stadtentwicklung - wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e

Verkehrsplaner/in (m/w/d)

gesucht. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.
Die Stadtverwaltung Viersen ist eine sehr vielseitige, flexible und familienfreundliche Arbeitgeberin, die den verschiedenen Bedürfnissen der Arbeitnehmer/innen gerne entgegenkommt. Darüber hinaus ist Viersen aufgrund der Nachbarschaft zu den Großstädten Mönchengladbach, Krefeld und Düsseldorf sowie zu den Naherholungsgebieten am Niederrhein sehr verkehrsgünstig gelegen.
Arbeiten sie mit uns in der Stadt Viersen an der klimagerechten, umweltfreundlichen und stadtverträglichen Mobilität der Zukunft! Im Zusammenspiel aller Verkehrsarten steht die Förderung der Nahmobilität dabei im besonderen Fokus.  Die Stadt Viersen strebt die Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise  in NRW (AGFS) an.

Den Aufgabenschwerpunkt bildet die Entwicklung und Begleitung räumlicher und fachlicher Verkehrskonzepte auf gesamtstädtischer und stadtteilbezogener Ebene und die Umsetzung einzelner Teilmaßnahmen. Hinzu kommen die Bearbeitung und Beantwortung von Anfragen und Anträgen aus Politik und Bürgerschaft sowie die Teilnahme an verkehrlichen Arbeitskreisen, innerstädtisch und regional.

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Stadtplanung, Geographie oder vergleichbare Abschlüsse, jeweils mit dem Studienschwerpunkt Verkehrswesen oder entsprechender einschlägiger Berufserfahrung
  • Kenntnisse im Verkehrs- und Planungsrecht und dazugehörigen technischen Regelwerken, grundlegende Kenntnisse im Städtebauförder- und Vergaberecht
  • Steuerungs- und Koordinationsfähigkeit, Organisationsgeschick
  • sicheres und freundliches Auftreten gegenüber Bürgerinnen und Bürgern
  • selbständige Arbeitsweise innerhalb des Teams
  • EDV-Kenntnisse in den gängigen Softwareprodukten (MS-Office, GIS u.a.)
  • gute Kenntnisse in technikunterstützten Präsentationstechniken und in der Anwendung von Graphik- und Bildbearbeitungsprogrammen.

Wünschenswert:

Gesucht wird eine vielseitig orientierte Persönlichkeit, die Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit zeigt und sowohl selbständig als auch teamorientiert arbeitet. Die Aufgeschlossenheit gegenüber Innovationen, neuen Steuerungsinstrumenten und allen Herausforderungen einer modernen Verwaltung ist zusätzlich von besonderem Wert.

  • Berufserfahrung im Arbeitsfeld der konzeptionellen Verkehrsplanung
  • praktische Erfahrung in der Steuerung und Moderation von Partizipationsprozessen
  • praktische Erfahrung in technikunterstützten Projektmanagementverfahren
  • Kenntnisse in technikunterstützter Planbearbeitung (CAD) – insbesondere AutoCAD.



Ihre Aufgaben bei uns:

  • konzeptionelle Verkehrsplanung im Sinne der Weiterentwicklung des kommunalen Verkehrs im Viersener Stadtgebiet mit dem Ziel, dessen nichtmotorisierten Anteil zu erhöhen
  • Mitwirkung an der Fortschreibung des gesamtstädtischen Mobilitätskonzeptes, die Begleitung seiner Umsetzung und Entwicklung von Maßnahmen zum strategischen Ausbau des Verkehrsnetzes
  • Erarbeitung inhaltlicher und räumlicher Teilkonzepte und Maßnahmen, wie z.B. des Antrages und Begleitung des Verfahrens zur Aufnahme der Stadt Viersen in die AGFS
  • Außendarstellung der Konzepte, Maßnahmen und Moderation entsprechender Beteiligungsprozesse, Stellungnahmen zu entsprechenden Anfragen und Anträgen aus der Bürgerschaft und Politik, insbesondere zum Thema Zweirad- und Fußmobilität  
  • Koordination zwischen konzeptioneller Verkehrsplanung und anderen Fachplanungen innerhalb und außerhalb der Verwaltung
  • Zusammenarbeit mit Verbänden und interdisziplinären Arbeitsgruppen, kommunal wie regional, z. B. der AG Verkehr, der AGFS oder dem Zukunftsnetz Mobilität NRW
  • Aufbau und Pflege effektiver Kommunikationsstrukturen  und Öffentlichkeits-arbeit
  • Prüfung von Verkehrsgutachten und Erschließungskonzepten Dritter im Rahmen der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung und anderen städtebaulichen Planungen
  • Betreuung von verkehrlichen Fördermaßnahmen.

Änderungen und Erweiterungen des Aufgabenbereichs bleiben vorbehalten.


Der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz des privaten PKW für dienstliche Zwecke wird erwartet. Da für die Stadt Viersen klimaneutrale Mobilität im Vordergrund steht, stehen für Fahrten innerhalb des Stadtgebietes dienstliche Elektrofahrzeuge und e-Bikes zur Verfügung. Dieser Fuhrpark wird stetig ausgebaut.

Die Stelle eignet sich grundsätzlich für eine Besetzung in Teilzeit. Die Realisierung hängt von den eingehenden Bewerbungen ab.

Wir bieten Ihnen:

eine Eingruppierung nach dem TVöD bis zur Entgeltgruppe 12 mit Anrechnung der Berufserfahrung. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis, vorbehaltlich einer noch durchzuführenden Stellenbewertung, bis Besoldungsgruppe A 13 gD LBesG vorgesehen.
      einen konjunkturunabhängigen und krisensicheren Arbeitsplatz mit einem interessanten und vielseitigen Aufgabengebiet und weitgehenden Gestaltungsmöglichkeiten
      30 Tage Jahresurlaub zzgl. arbeitsfreier Tage an Heiligabend und Silvester
      die Möglichkeit zum Dienstrad-Leasing und Jobticket für Beschäftigte
      umfangreiches, bedarfsorientiertes Fortbildungsangebot
      eine 39- bzw. 41-Stunden-Woche mit flexibler Arbeitszeit und die Möglichkeit einer individuellen Home-Office-Regelung nach den bestehenden Regelungen
      eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung für Beschäftigte sowie ein Betriebliches Gesundheitsmanagement.

      Allgemeine Bewerbungshinweise

      Die aktive Gleichstellung aller Mitarbeitenden sowie Diversität und Vielfalt sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadt Viersen.

      Aus diesem Grund begrüßen wir Bewerbungen von qualifizierten Personen, unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität.

      Wir verfolgen das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des LGG NRW und des Gleichstellungsplans. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

      Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung, entsprechend den Bestimmungen des SGB IX, besonders berücksichtigt.

      Ansprechpartner/innen:

      • für fachliche Fragen:

      Herr Droste

      Fachbereich Stadtentwicklung
      Fachbereichsleiter
      Telefon: 02162 101-291

      • für Fragen zum Auswahlverfahren und zum Beschäftigungsverhältnis:

      Frau Hartmann

      Fachbereich Hauptverwaltung
      Personalangelegenheiten
      Telefon: 02162 101-237


      Wenn Sie an der ausgeschriebenen Stelle interessiert sind und das Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns bis zum 16.10.2022 auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung.

      Für weitere Informationen zur Stadt Viersen als Arbeitgeberin besuchen Sie uns gerne unter www.viersen.de.

      Online-Bewerbung