Logo



Stadt Viersen
Rathausmarkt 1
41747 Viersen




Ansprechpartner:

  • für fachliche Fragen:

    Herr Nöllner

    Fachbereich Feuerwehr und Zivilschutz
    Telefon: 02162 101-805

  • für Fragen zum Auswahlverfahren und Beschäftigungsverhältnis:

    Frau Weyers

    Fachbereich Hauptverwaltung
    Personalangelegenheiten
    Telefon: 02162 101-213

Die Stadt Viersen mit etwa 77.000 Einwohnern liegt verkehrsgünstig in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Großstädten Mönchengladbach, Krefeld und Düsseldorf. Viersen bietet hohe Wohnqualität und eine Infrastruktur mit guten Bildungs- und Freizeitangeboten. Das Leitbild der Stadt ist zukunftsorientiert ausgerichtet und stellt insbesondere die Verbesserung der Lebensqualität für alle Viersener Bürger in den Mittelpunkt. Zu einer guten Lebensqualität gehört auch, Menschen in Notsituationen schnell und qualifiziert zu helfen. Für diese Aufgabe werden für den Fachbereich Feuerwehr und Zivilschutz zum nächst möglichen Zeitpunkt mehrere motivierte und belastbare

Brandmeister*Innen/Oberbrandmeister*Innen (w/m/d)

gesucht.

Wenn Sie gerne in einem motivierten Team arbeiten erwartet Sie eine moderne Feuer- und Rettungswache in Viersen sowie eine weitere Rettungswache im Stadtteil Dülken. Mit den ca. 100 hauptamtlichen Mitarbeitern und den ca. 400 ehrenamtlichen Kräften werden jährlich etwa 13.600 Rettungsdiensteinsätze und 1200 Einsätze der Feuerwehr bewältigt. Hierzu werden täglich sowohl im Brandschutz als auch in der Notfallrettung 9 Funktionen in 24 und 12 Stunden-Schichten bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 48 Stunden besetzt.

Ihre Aufgaben:

Sie erwartet ein multifunktionaler Einsatz sowohl im Angriffs- und Wassertrupp als auch als Maschinist der Standard- und zahlreichen Sonder-Fahrzeuge. Im Rettungsdienst erfolgt Ihr Einsatz in der Notfallrettung je nach Qualifikation.

Neben dem Einsatzdienst werden Sie in täglichem Arbeitsdienst entsprechend Ihrer Vorbildung und individueller Qualifikation eingesetzt. Selbstverständlich gehört die Ableistung der Pflichtfortbildungen ebenfalls zu Ihren Aufgaben.

Die einsatzfreie Zeit auf der Wache wird für Übungsdienste, Fortbildungen, Dienstsport und soziale Aktivitäten genutzt. In der Bereitschaftszeit stehen großzügige Sozialräume mit zahlreichen Möglichkeiten zur Verfügung. Moderne Infrastruktur mit freiem W-Lan und freien EDV Arbeitsplätzen ermöglichen eine individuelle Recherche und die Bearbeitung von Einsatzberichten.

Wir bieten:

Bei Vorliegen der laufbahn- und beamtenrechtlichen Voraussetzungen bieten wir einen sicheren Arbeitsplatz in einem Beamtenverhältnis mit einer Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 8 LBesG NRW, wobei eine gute Besoldungs- und Beförderungsstruktur (z. B. kontinuierliche Anhebung von Planstellen nach A9 für Notfallsanitäter und Gruppenführer) vorhanden ist.

Im Rahmen von internen Unterrichten wird der Erhalt der Qualifikationen sichergestellt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der persönlichen Weiterbildung und Weiterqualifizierung über die Feuerwehr-Akademie-Niederrhein. Mit den so erweiterten Qualifikationen können Sie sich im Rahmen von regelmäßigen Ausschreibungen für höherwertige Stellen in Feuerwehr und Rettungsdienst bewerben.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst verfügen über einen hochmodernen Fahrzeugbestand, der ebenso wie die Technik und die Wachen stetig angepasst und modernisiert wird. Auch werden mehrere Sonderfahrzeuge zur CBRN-Gefahrenabwehr vorgehalten, da die Feuerwehr Viersen als größte Feuerwehr im Kreisgebiet in zahlreichen Gefahrenabwehrkonzepten des Landes eingebunden ist.

Ein umfangreiches Wechselladerkonzept sowie individuelle Sonderfahrzeuge garantieren Ihnen ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld. Bedingt durch die städtisch-ländliche Struktur der Stadt Viersen sind die Einsätze vielfältig und bilden das gesamte Leistungsspektrum von Feuerwehr und Rettungsdienst ab.

Sie erwartet ein engagiertes und kameradschaftliches Team, das sich durch ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Einsatzbereitschaft und lösungsorientierte Arbeitsweise auszeichnet und Ihnen eine kompetente Einarbeitung gewährleistet.

Durch ein mitarbeiterorientiertes System in den vorhandenen zwei Dienstgruppen erfolgt eine individuelle und familienfreundliche Dienstgestaltung mit der Möglichkeit eines flexiblen Stundenkontos. Innerhalb der Dienste besteht die Möglichkeit des täglichen Dienstsports. Darüber hinaus ist eine wöchentlich angeleitete Rückenschule ebenso wie ein aktives Gesundheitsmanagement installiert.

Wir erwarten:

Bewerben können sich Beamtinnen und Beamte der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt der Fachrichtung Feuerwehr, die folgende Voraussetzungen erfüllen müssen:

  • abgeschlossene Laufbahnprüfung
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse C1 und möglichst der Klasse CE
  • uneingeschränkte Tauglichkeit für den Feuerwehrdienst, Atemschutztauglichkeit (G 26.3) sowie weitere Tauglichkeit nach den arbeitsmedizinischen Grundsätzen
  • die Bereitschaft, Schichtdienst zu leisten sowie an Wochenend-, Feiertags- und Nachtdiensten zu arbeiten und bei Bedarf über das übliche Maß hinaus zeitliche Mehrbelastungen zu akzeptieren
  • Fortbildungsbereitschaft
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Einsatzerfahrung in einer öffentlichen Feuerwehr oder einer Werkfeuerwehr
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur / zum Rettungsassistentin / en oder Notfallsanitäter/in
    • hohe Belastbarkeit und Stressfestigkeit
    • Team- und Konfliktfähigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit

      Die Stadt Viersen hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

      Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

      Wenn Sie an der ausgeschriebenen Stelle interessiert sind und das Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns bis zum 31.08.2020 auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung.

      Online-Bewerbung