Logo

Stadt Viersen
Rathausmarkt 1
41747 Viersen




Ansprechpartner:

  • für fachliche Fragen:

    Herr Kruppa

    Fachbereich Kinder-, Jugend-
    und Familienförderung
    Telefon: 02162 101-797

  • für Fragen zum Auswahlverfahren und Beschäftigungsverhältnis:

    Frau Ernst

    Fachbereich Hauptverwaltung
    Personalangelegenheiten
    Telefon: 02162 101-118

Die Stadt Viersen mit etwa 77.000 Einwohnern liegt verkehrsgünstig in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Großstädten Mönchengladbach, Krefeld und Düsseldorf. Viersen bietet hohe Wohnqualität und eine Infrastruktur mit guten Bildungs- und Freizeitangeboten. Das Leitbild der Stadt ist zukunftsorientiert ausgerichtet und stellt insbesondere die Verbesserung der Lebensqualität für alle Viersener Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt.

Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, Abteilung Kinder-, Jugend- und Familienförderung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Sozialpädagogische Fachkraft (w/m/d)
für die Jugendarbeit mit Schwerpunkt Sport- und Bewegungsförderung.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.

Das Arbeitsfeld für die ausgeschriebene Stelle umfasst insbesondere:

  • Begleitung und Koordinierung der Angebote in der Jugendsportlocation
  • Beratung von Kindern und Jugendlichen auf der Suche nach passenden Sportarten
  • Beratung von Sportvereinen bei der Jugend- und Nachwuchsarbeit
  • Ermittlung der Bedarfe im Bereich Jugendarbeit und Sport
  • Konzeptionierung und Initiierung von neuen bedarfsorientierten Projekten und außerunterrichtlichen Sportangeboten, insbesondere für Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien
  • Beantragung von Fördermitteln und Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Koordination und Durchführung von Projekten zur Sport- und Bewegungsförderung
  • Netzwerkarbeit und Gewinnung von Kooperationspartnern, Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation und Evaluation der Sportangebote
  • Förderung, Unterstützung und Anleitung von Kindern und Jugendlichen zu sozialer Verantwortung und Selbständigkeit
  • Pädagogische Medienarbeit und partizipatorische Arbeit mit sozialen Medien
  • Nachwuchsförderung: Gewinnung und Betreuung von Übungsleiter*innen und Abstimmung von Qualifizierungsmöglichkeiten

Ihr fachliches und persönliches Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (Dipl./B.A./M.A.), oder einen Abschluss als Diplom-Sozialwissenschaftler/in/Diplom-Pädagoge/-in oder eine vergleichbare pädagogische Qualifikation
  • Erfahrung in der Jugendhilfe, nach Möglichkeit in der Jugendsportförderung
  • Interkulturelle und soziale Kompetenz; Empathie und Professionalität auch bei der Kontaktaufnahme mit Zielgruppen im öffentlichen Raum
  • Sicheres Kommunikationsverhalten und die Fähigkeit der konstruktiven Konfliktgestaltung und –bewältigung
  • Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen (SGB VIII)
  • Ein hohes Maß an Flexibilität und das Talent sich zu organisieren
  • Bereitschaft zur Arbeitszeiten auch abseits der üblichen Bürozeiten, z. B. am Wochenende, an Feiertagen und abends im Rahmen der Durchführung von Projekten
  • Bereitschaft zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung durch Fortbildungen, kollegiale Beratung etc.

Wir bieten Ihnen:

  • Einen konjunkturunabhängigen und krisensicheren Arbeitsplatz mit einem interessanten und vielseitigem Aufgabengebiet und weitgehenden Gestaltungs-möglichkeiten.
  • Ein umfangreiches, bedarfsorientiertes Fortbildungsangebot.
  • Eine Eingruppierung nach dem Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD/SuE) nach Entgeltgruppe S 11b mit Anrechnung der Berufserfahrung
  • Eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung.
  • Eine 39-Stunden-Woche mit flexibler Arbeitszeit
  • 30 Tage Jahresurlaub zzgl. arbeitsfreier Tage an Heiligabend und Silvester

Der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz des privaten PKW für dienstliche Zwecke wird erwartet. Für Fahrten innerhalb des Stadtgebietes steht ein dienstliches e-Bike zur Verfügung.

Die Stadt Viersen hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Die Stelle eignet sich grundsätzlich für eine Besetzung in Teilzeit. Die Realisierung hängt von den eingehenden Bewerbungen ab.

Wenn Sie an der ausgeschriebenen Stelle interessiert sind und das Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns bis zum 07.11.2020 auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung unter www.viersen.de.

Online-Bewerbung