Logo


Stadt Viersen
Rathausmarkt 1
41747 Viersen




Ansprechpartner:

  • für Fragen zum Auswahlverfahren und Beschäftigungsverhältnis:

    Frau Rüland

    Fachbereich Hauptverwaltung
    Personalangelegenheiten - Ausbildungsleitung
    Telefon: 02162 101-216

Die Stadt Viersen mit etwa 77.000 Einwohnern liegt verkehrsgünstig in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Großstädten Mönchengladbach, Krefeld und Düsseldorf. Viersen bietet hohe Wohnqualität und eine Infrastruktur mit guten Bildungs- und Freizeitangeboten. Das Leitbild der Stadt ist zukunftsorientiert ausgerichtet und stellt insbesondere die Verbesserung der Lebensqualität für alle Viersener Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt.

Mit ca. 100 Auszubildenden in mehr als 15 verschiedenen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen ist die Stadt Viersen einer der großen Ausbildungsbetriebe der Region. Mit einer bedarfsorientierten Ausbildung bieten wir Ihnen von Ausbildungsbeginn an gute Chancen auf eine dauerhafte Beschäftigung bei einem attraktiven Arbeitgeber.

Zum 01.09.2021 ist bei der Stadt Viersen 1 Stelle als

Stadtinspektoranwärter*in (w/m/d)
Bachelor of Arts - Verwaltungsinformatik

für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt

zu besetzen. 

Ausbildungsverlauf:

  • Es erfolgt eine dreijährige Ausbildung im Rahmen eines Vorbereitungsdienstes im Beamtenverhältnis auf Widerruf.  
  • Die theoretische Ausbildung findet an der Hochschule für Polizei und Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW) statt. Studierende der Stadt Viersen mit dem Schwerpunkt Verwaltungsinformatik werden an der Abteilung in Köln unterrichtet. Schwerpunkte der Ausbildung sind: Grundlagen der Informatik, IT-Anwendungsentwicklung, IT-Management ,Rechts-, Verwaltungs-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.  
  • Die praktische Ausbildung erfolgt in fünf Modulen in unterschiedlichen Bereichen der Stadtverwaltung mit IT -Bezug. Sie lernen behördliche Prozesse zu digitalisieren und übernehmen dabei die Rolle der Schnittstelle zwischen der IT und den jeweiligen Fachämtern.  Hierauf werden Sie in den Bereichen der anwendungsbezogenen sowie der zentralen IT vorbereitet. Zudem absolvieren Sie einen Abschnitt in einem klassischen Verwaltungsbereich und einen weiteren in einer IT-Abteilung einer anderen Behörde oder auch im Ausland.

Ausbildungsvoraussetzungen:

  • deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • mindestens uneingeschränkte Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand  
  • gesundheitliche Eignung  
  • Höchstalter 38 Jahre zum Zeitpunkt der Einstellung in den Vorbereitungsdienst (Ausnahmen hiervon bei Schwerbehinderten, Soldaten, Personen mit Kindererziehungs- oder Pflegezeiten möglich)  
  • erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren 
  • das Vorhandensein eines bedenkenlosen Führungszeugnisses

Wir erwarten:

  • Initiative, Engagement und Teamfähigkeit  
  • Zuverlässigkeit, Sorgfalt und freundliches und verbindliches Auftreten
  • besonderes Interesse an der Kombination aus Verwaltungswissenschaften und Informatik
  • selbstständiges, konzentriertes und organisiertes Arbeiten

Wir bieten Ihnen:

  • einen konjunkturunabhängigen und krisensicheren Ausbildungsplatz mit sehr guten Übernahmechancen in ein Beamtenverhältnis auf Probe
  • eine Ausbildungsvergütung im Vorbereitungsdienst von derzeit 1.355,68 €
  • gute Entwicklungsmöglichkeiten nach abgeschlossener Ausbildung und eine Besoldung nach A 9 im Anschluss an die bestandene Laufbahnprüfung

Die Stadt Viersen hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Wenn Sie an der ausgeschriebenen Stelle interessiert sind und das Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns bis zum 30.09.2020 auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung unter www.viersen.de.

Online-Bewerbung