Logo

Stadt Viersen
Rathausmarkt 1
41747 Viersen




Ansprechpartner:

  • für fachliche Fragen:

    Frau Ulonska

    Fachbereich Soziales und Wohnen
    Telefon: 02162 101-290

  • für Fragen zum Auswahlverfahren und Beschäftigungsverhältnis:

    Frau Baumanns

    Fachbereich Hauptverwaltung
    Personalangelegenheiten
    Telefon: 02162 101-147

Die Stadt Viersen mit etwa 77.400 Einwohnern liegt verkehrsgünstig in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Großstädten Mönchengladbach, Krefeld und Düsseldorf. Viersen bietet hohe Wohnqualität und eine Infrastruktur mit guten Bildungs- und Freizeitangeboten. Das Leitbild der Stadt ist zukunftsorientiert ausgerichtet und stellt insbesondere die Verbesserung der Lebensqualität für alle Viersener Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt.

Der Fachbereich Soziales und Wohnen, Abteilung Spezielle Bürgerdienste sucht zum 01.10.2021 eine/n

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d)
für den Bereich Leistungen für Asylbewerber/innen.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.

Das Arbeitsfeld für die ausgeschriebene Stelle umfasst insbesondere:

  • Leistungsgewährung für Asylbewerber/innen und geduldete Ausländer/innen
  • Berechnung und Erhebung von Benutzungsgebühren für die städt. Übergangsheime
  • Landesabrechnungen nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG) und dem Teilhabe- und Integrationsgesetz NRW
  • Widerspruchsverfahren.

Ihr fachliches und persönliches Profil:

  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (vormals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) in den Gemeinden und Gemeindeverbänden im Land NRW oder
  • erfolgreich absolvierter Verwaltungslehrgang II (ehemals Angestelltenlehrgang II) für Angestellte im kommunalen Verwaltungsdienst oder
  • erfolgreich absolvierte Erste Juristische Prüfung bzw. Diplom-Jurist/in oder Zweite Juristische Staatsprüfung
  • Eigeninitiative und Organisationsgeschick
  • Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • gute verwaltungsrechtliche Kenntnisse
  • freundliches und sicheres Auftreten im Umgang mit der Klientel
  • Bereitschaft zum Umgang mit Menschen aus fremden Herkunftsländern und Kulturkreisen
  • gute Kenntnisse in IT-Standardanwendungen (MS-Office, Internet).

Wünschenswert:

  • Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz des privaten PKW für dienstliche Zwecke
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch / Französisch).

Wir bieten Ihnen:

  • einen konjunkturunabhängigen und krisensicheren Arbeitsplatz mit einem interessanten und vielseitigen Aufgabengebiet
  • ein umfangreiches, bedarfsorientiertes Fortbildungsangebot
  • Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis, sonst in einem Beschäftigungsverhältnis im Rahmen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-V) möglich. Die Bezahlung erfolgt für Beamte nach Besoldungsgruppe A 10 LBesG NRW und für Beschäftigte nach Entgeltgruppe 9b TVöD mit Anrechnung der Berufserfahrung.
  • für Beschäftigte eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • eine 39- bzw. 41-Stunden-Woche mit flexibler Arbeitszeit
  • 30 Tage Jahresurlaub zzgl. arbeitsfreier Tage an Heiligabend und Silvester
  • für Fahrten innerhalb des Stadtgebietes steht ein dienstliches e-Bike zur Verfügung.

Die Stadt Viersen hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Die Stelle eignet sich grundsätzlich für eine Besetzung in Teilzeit. Die Realisierung hängt von den eingehenden Bewerbungen ab.

Wenn Sie an der ausgeschriebenen Stelle interessiert sind und das Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns bis zum 01.08.2021 auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung unter www.viersen.de.

Online-Bewerbung